Durch die Verwendung des WIG-Verfahrens kann mit dem WIG-Verfahren eine äußerst saubere und qualitativ hochwertige Schweißnaht erzielt werden.


Dabei entsteht keine Schlacke, wodurch die Gefahr einer Kontamination der Schweißnaht mit ihren Einschlüssen ausgeschlossen ist und die fertige Schweißnaht praktisch keine Reinigung erfordert. Das WIG-Verfahren wird am häufigsten zum Schweißen von rostfreien Stählen und anderen hochlegierten Stählen sowie von Werkstoffen wie Aluminium, Kupfer, Titan, Nickel und deren Legierungen eingesetzt. Das WIG-Schweißen wird unter anderem zum Schweißen von Rohren und Rohrleitungen sowie dünnen Blechen eingesetzt. Es wird unter anderem in verschiedenen Branchen eingesetzt Lebensmittel, Chemie, Automobil, Luftfahrt. Das QUARTZ-System wurde für das professionelle WIG-Schweißen konzipiert und entwickelt, bei dem Festigkeitsparameter und Ästhetik der Schweißverbindung von entscheidender Bedeutung sind. Die im Quarzsystem verwendeten Gasdüsen bestehen aus einer speziellen, hochtemperaturbeständigen Glaslegierung. Die Verwendung einer transparenten Düse gewährleistet eine hervorragende Sicht auf das Schweißbad, beispielsweise beim Schweißen an schwer zugänglichen Stellen - was sich direkt in der Ergonomie und Qualität der Schweißnaht niederschlägt. Ihr Informationsportal